Autor: Nicola Förg
ISBN-13: 9783897054042
Einband: Kartoniert
Seiten: 200
Gewicht: 267 g
Sprache: Deutsch

Gottesfurcht . Oberland Krimi

Gottesfurcht

Sie erhalten für diesen Artikel

Bücher Thöne Punkte: 8

 Kartoniert
Nicht lieferbar | * inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten
9,90 € 4,49 € *
Gebraucht - Sehr gut
Mängelexemplar
Ungelesenes vollständiges Exemplar in sehr gutem Zustand mit leichten Lagerspuren als Mängelexemplar gekennzeichnet

Weitere Angebote für diesen Artikel:

Kategorie Zustand Beschreibung Verfügbarkeit Preis  
Neuware Neu Original verpackt
Sofort lieferbar
9,90 €*
Kaum tritt Gerhard Weinzirl seinen Dienst im Oberbayerischen an, wird er mit einer Leiche im winterlichen Eibenwald westlich von Weilheim konfrontiert. Als zwei weitere Tote gefunden werden - der eine am Döttenbichl in Oberammergau, der andere in Peißenberg -, erkennt Gerhard einen Zusammenhang. Alle Opfer hatten an der Schnitzschule von Oberammergau gelernt.
Mordet hier ein gestörter Täter? Welche Rolle spielen die ungelenk geschnitzten Tiere, die alle drei bei sich hatten? Und was soll Gerhard von "Frau Kassandra" halten, die ausgerechnet ihn davon überzeugen will, dass die Opfer in den mystischen Raunächten umgekommen sind und ihr Tod an kultischen Plätzen regelrecht inszeniert wurde. Gerhard bohrt in der Vergangenheit seiner Opfer. Und dabei lässt ihn das Allgäu nicht los: Die Spur zum Mörder führt in die Heimat, und dann ist da ja auch noch Jo, die Gerhards Seelenleben durcheinander wirbelt ...
"Der Autorin ist es wieder einmal gelungen, einen spannenden Krimi hinzulegen, dem dabei der nötige Schuss Humor in keiner Zeile fehlt." /"Brillanter Sprachwitz und begeisternde Ortskenntnis - weiter so!" /"Ein routiniert wie spannend und mit Witz erzählter Krimi, dessen großer Reiz im Lokalkolorit liegt." /"Nach den Allgäu-Krimis wartet auch der erste Oberlandkrimi von Nicola Förg mit den beliebten Ingredienzien auf: lebensechten Figuren, Humor, Lebensweisheiten, Lokalkolorit und einem komplexen Kriminalfall."/"Nicola Förg zeichnet ihre Figuren wieder mit herzhaftem Humor und ist zum Glück die alte 'Jo' geblieben." /"Eine spannende Geschichte voller Ironie und auch Gesellschaftskritik. Zu empfehlen."/"Nach ihren erfolgreichen Allgäu Krimis wartet auch der erste Oberlandkrimi von Nicola Förg mit viel Spannung auf."/"Nicola Förg hat einen humorvollen und äußerst unterhaltsamen Roman veröffentlicht, der außerdem ein gutes Tempo vorgibt."
Nicola Förg, geb. 1962 im Oberallgäu, ist als Reise , Berg , Ski- und Pferdejournalistin tätig. Mit ihrer Familie sowie mehreren Ponys, Katzen und Kaninchen lebt sie auf einem Anwesen im südwestlichen Eck Oberbayerns, wo die Natur opulent ist und ein ganz besonderer Menschenschlag wohnt.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

Schreiben Sie Ihre Meinung
und verdienen Sie sich 10 Bonuspunkte

> neue Rezension schreiben
 

Redaktionelle Rezensionen

"Der Autorin ist es wieder einmal gelungen, einen spannenden Krimi hinzulegen, dem dabei der nötige Schuss Humor in keiner Zeile fehlt." /"Brillanter Sprachwitz und begeisternde Ortskenntnis - weiter so!" /"Ein routiniert wie spannend und mit Witz erzählter Krimi, dessen großer Reiz im Lokalkolorit liegt." /"Nach den Allgäu-Krimis wartet auch der erste Oberlandkrimi von Nicola Förg mit den beliebten Ingredienzien auf: lebensechten Figuren, Humor, Lebensweisheiten, Lokalkolorit und einem komplexen Kriminalfall."/"Nicola Förg zeichnet ihre Figuren wieder mit herzhaftem Humor und ist zum Glück die alte 'Jo' geblieben." /"Eine spannende Geschichte voller Ironie und auch Gesellschaftskritik. Zu empfehlen."/"Nach ihren erfolgreichen Allgäu Krimis wartet auch der erste Oberlandkrimi von Nicola Förg mit viel Spannung auf."/"Nicola Förg hat einen humorvollen und äußerst unterhaltsamen Roman veröffentlicht, der außerdem ein gutes Tempo vorgibt."

Rezensionen

Autor: Nicola Förg
ISBN-13:: 9783897054042
ISBN: 9783897054042
Verlag: Emons, H J
Gewicht: 267g
Seiten: 200
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Sonstiges