Autor: Horst (-ky) /Huby Hrsg. v. Bosetzky
ISBN-13: 9783839211908
Einband: Kartoniert
Seiten: 0
Gewicht: 536 g
Sprache: Deutsch

Nichts ist so fein gesponnen; 12 klassische Kriminalgeschichten - ausgewählt und bearbeitet von Horst Bosetzky (-ky) und Felix Huby ; Krimi im Gmeiner-Verlag; Hrsg. v. Bosetzky, Horst (-ky) /Huby, Felix; Deutsch; -

Nichts ist so fein gesponnen

Sie erhalten für diesen Artikel

Bücher Thöne Punkte: 8

 Kartoniert
Sofort lieferbar | * inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten
11,90 € 4,49 € *
Gebraucht - Sehr gut
Mängelexemplar
Ungelesenes vollständiges Exemplar in sehr gutem Zustand mit leichten Lagerspuren als Mängelexemplar gekennzeichnet

Weitere Angebote für diesen Artikel:

Kategorie Zustand Beschreibung Verfügbarkeit Preis  
Neuware Neu Original verpackt
Sofort lieferbar
11,90 €*
Autorenverzeichnis:
Berthold Auerbach
Jakob Julius David
Theodor Fontane
Franz Grillparzer
Friedrich Halm
Gerhart Hauptmann
Georg Heym
Paul Heyse
E.T.A. Hofmann
Alfred Meißner
Friedrich Schiller
J.D.H. Temme
Karl von Holtei
Heinrich von Kleist
Detlev von Liliencron
Ernst Wichert
Der deutschsprachige Kriminalroman hat eine lange Tradition, nur leider kennt sie keiner. Die Herausgeber Horst Bosetzky (-ky) und Felix Huby haben in dieser Anthologie zwölf spannende Kriminalgeschichten ausgesucht und bearbeitet, um zu beweisen, dass auch in deutschsprachigen Ländern immer schon Krimis geschrieben wurden, und dies von namhaften Autoren wie E.T.A. Hoffmann, Gerhart Hauptmann, Heinrich von Kleist und Franz Grillparzer bis hin zu Theodor Fontane. Hier wurde ein wahrer Schatz an Kriminalgeschichten zusammengetragen, der Liebhabern des Genres eine aufregende und höchst vergnügliche Lektüre bescheren wird.
Horst Bosetzky, Jahrgang 1938, Schriftsteller und emeritierter Soziologieprofessor in Berlin, gilt als "Denkmal der deutschen Kriminalliteratur". Nach zwei Jahrzehnten erfolgreichen Krimi-Schreibens (unter dem Pseudonym -ky) wandte er sich Mitte der 1990er Jahre anderen Genres zu. Neben Kriminalromanen schreibt er Jugendbücher, Hör- und Fernsehspiele, historische Romane sowie eine mehrteilige Familiensaga. 2005 erhielt Bosetzky u. a. für sein schriftstellerisches Schaffen das Bundesverdienstkreuz.
Felix Huby, bürgerlich Eberhard Hungerbühler, wurde 1938 in Dettenhausen bei Tübingen geboren. Redakteur und Reporter bei der Schwäbischen Donau Zeitung; Chefredakteur der Warentestzeitschrift DM und der Zeitschrift X-Magazin. Von 1972 bis 1979 Korrespondent des SPIEGEL für Baden-Württemberg. Seit 1960 schrieb er zudem frei für den Rundfunk. Seit 1976 Sachbücher, Kinderbücher und Kriminalromane. 1981 erster Fernsehfim: Der Grenzgänger - einer von zwei Pilotfilmen der Schimanski-Reihe. Huby erfand auch die Fernsehkommissare Palü und Bienzle. Bislang hat er insgesamt 26 Tatorte geschrieben, dazu viele Einzelfilme.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

Schreiben Sie Ihre Meinung
und verdienen Sie sich 10 Bonuspunkte

> neue Rezension schreiben
 

Rezensionen

Autor: Horst (-ky) /Huby Hrsg. v. Bosetzky
ISBN-13:: 9783839211908
ISBN: 9783839211908
Verlag: Gmeiner, A
Gewicht: 536g
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Sonstiges