Autor: Erich Follath
ISBN-13: 9783421042552
Einband: Gebunden
Seiten: 320
Gewicht: 531 g
Sprache: Deutsch

Der neue Kalte Krieg . Kampf um die Rohstoffe 15 schw.

Der neue Kalte Krieg

Sie erhalten für diesen Artikel

Bücher Thöne Punkte: 17

 Gebunden
Sofort lieferbar | * inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten
19,90 € 8,99 € *
Gebraucht - Sehr gut
Mängelexemplar
Ungelesenes vollständiges Exemplar in sehr gutem Zustand mit leichten Lagerspuren als Mängelexemplar gekennzeichnet
Steigender Rohstoffbedarf trifft auf Rohstoffverknappung. Die Folge: heftige Verteilungskämpfe. Dennis Meadows hat in Die Grenzen des Wachstums bereits vor über 30 Jahren vorausgesagt, daß die wichtigsten Ressourcen, auf denen die hochentwickelte Weltwirtschaft basiert, in absehbarer Zeit erschöpft sein werden. Nun ist es für jedermann spürbar: Öl- und Gaspreise steigen vor allem deshalb, weil der Hunger der Industrieländer und der Aufsteiger wie China und Indien unersättlich ist, die Vorräte jedoch rapide schwinden. Ähnliches gilt für andere lebensnotwendige Rohstoffe. Mit aggressiven Strategien versuchen sich die Wettbewerber um kostbare Ressourcen Vorteile zu verschaffen. Welche weltpolitischen Konflikte sich daraus entwickeln, welche Länder in Zukunft zu den Gewinnern, welche zu den Verlierern gehören und welche Chancen alternative Energien bieten, zeigen SPIEGEL-Journalisten in dieser aktuellen Bestandsaufnahme, die den Blick in die Zukunft wagt: in ein Zeitalter der Energiekonflikte, eines neuen kalten Krieges.
"Zu den Pluspunkten des Sammelbandes gehören neben den hervorragenden Recherchen vor allem die Gespräche mit Experten."
Erich Follath, geboren 1949 in Esslingen, ist promovierter Politikwissenschaftler und bekannter Sachbuchautor. Der Diplomatische Korrespondent des SPIEGEL bereist jedes Jahr mehrmals Israel und hat zahlreiche Titelgeschichten und Reportagen über den Nahen und Mittleren Osten geschrieben.
Alexander Jung, geb. 1966, studierte Geschichte, Journalismus, Öffentliches Recht und Politik in Gießen und Boston und absolvierte die Henri-Nannen-Journalistenschule. Seit 1993 arbeitet er als Wirtschaftsredakteur, erst bei der WOCHE, seit 1997 beim SPIEGEL mit den Schwerpunkten Weltwirtschaft, Globalisierung und Rohstoffe.

INHALT / / ROHSTOFF-KONFLIKTE / / DER NEUE KALTE KRIEG / Wie der Wettlauf um die Ressourcen das Machtverhältnis zwischen den Staaten grundlegend verändert Von Erich Follath / / DER TREIBSTOFF DES KRIEGES / Im Kampf um Öl und Gas steuern die Großmächte USA und China auf eine gefährliche Konfrontation zu Von Erich Follath / / DAS PERFEKTE ROHR / Eine neue Pipeline vom Kaspischen Meer bis zur Türkei soll die Abhängigkeit des Westens vom arabischen Erdöl mindern Von Uwe Buse / / ÖLSCHOCK IN ZEITLUPE / Gespräch mit dem US-Energieexperten Daniel Yergin über das wachsende Selbstbewusstsein der Förderländer Von Alexander Jung, Georg Mascolo / / DER FLUCH DER RESSOURCEN / Ausgerechnet in rohstoffreichen Staaten wie Nigeria oder Russland herrschen Korruption und Misswirtschaft Von Jens Glüsing, Alexander Jung, Uwe Klußmann, Thilo Thielke / / VORRÄTE & VERBRAUCH / / WIE LANGE NOCH? / Die Zukunft der Weltwirtschaft hängt von Ressourcen ab, die schrumpfen und womöglich bald zur Neige gehen Von Alexander Jung / / COMEBACK EINES LADENHÜTERS / Der jahrhundertealte Energieträger Kohle erfährt eine überraschende Renaissance Von Sebastian Ramspeck / / GROßER SPRUNG INS UNGEWISSE / China kann den wachsenden Rohstoffbedarf kaum mehr stillen und setzt neben Atomstrom auch auf erneuerbare Energien Von Wieland Wagner / / BRENNSTOFF FÜR DIE EWIGKEIT? / Uran weckt Hoffnungen auf eine Alternative zu Öl und Gas und Ängste vor den Gefahren der Atomkraft Von Jochen Bölsche / / DIE SEE DER MÖGLICHKEITEN / Nahe Spitzbergen liegen riesige Öl- und Gasvorkommen. Mit Förderanlagen unter Wasser soll der Schatz geborgen werden Von Gerald Traufetter / / ROHSTOFF-PRODUZENTEN / / WOHLSTAND AUS DEM BERG / Die Geschichte Europas und seiner Kultur ist eng verwoben mit der Gewinnung von Silber, Kupfer und Eisen Von Johann Grolle / / AUSTRALIEN I DIE SCHÄTZE DES ROTEN KONTINENTS / Nie haben die Bergbauunternehmen so viel Eisenerz, Kupfer und Gold gefördert und in alle Welt verschifft vor allem nach China Von Alexander Jung / / AUSTRALIEN II SCHATZ IM NIEMANDSLAND / Mitten im Outback liegt das größte Uranvorkommen der Welt Von Alexander Jung / / RUSSLAND PUTIN UND DER PIPELINE-POKER / Wie der Kreml das lukrative Geschäft mit dem Export von Öl und Gas bestimmt und nicht der Markt Von Uwe Klußmann / / VENEZUELA CHÉ MIT ERDÖL / Präsident Hugo Chávez setzt den Ölreichtum des Landes gegen die USA ein und für eine linke Bewegung in Lateinamerika Von Erich Follath / / BOLIVIEN DIE LETZTE CHANCE / Tausende Arbeiter suchen im Cerro Rico nach Silber, Zinn und Blei und riskieren dabei ihr Leben Von Jens Glüsing / / KATAR DIE WELTMEISTER / Riesige Erdgas-Vorkommen machen das Königreich zu einem der reichsten Staaten der Erde Von Erich Follath / / EIN TEIL DES GEWINNS IST UNVERDIENT / Gespräch mit dem BP-Chef Lord Browne über die Rolle der Konzerne im Kampf um Ressourcen Von Erich Follath, Alexander Jung / / METALLE & GESTEINE / / DIE NEUE MACHT DER MINENRIESEN / Nur eine Handvoll Konzerne bestimmen weltweit das Geschäft mit Eisenerz, Kohle oder Kupfer Von Alexander Jung / / DER NEUE GOLDRAUSCH / Kleine, börsennotierte Minenfirmen verheißen Anlegern Traumrenditen und haben meist noch keine Unze gefördert Von Alexander Jung / / WIE IM TOLLHAUS / Der Rohstoffhunger treibt Investoren auf den internationalen Finanzmärkten in hochriskante Anlagen Von Beat Balzli / / DIE BLASE KOMMT / Der New Yorker Investor Jim Rodgers über den Einfluss der Spekulanten auf die Preisexplosion Von Frank Hornig / / BIS ZUM HALS VOLL GOLD / Das begehrteste aller Metalle steht für Glanz und Glück, für Gier und Grauen Von Rainer Traub / / BOTSCHAFT VON

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

Schreiben Sie Ihre Meinung
und verdienen Sie sich 10 Bonuspunkte

> neue Rezension schreiben
 

Redaktionelle Rezensionen

"Zu den Pluspunkten des Sammelbandes gehören neben den hervorragenden Recherchen vor allem die Gespräche mit Experten."

Rezensionen

Autor: Erich Follath
ISBN-13:: 9783421042552
ISBN: 9783421042552
Verlag: Deutsche Verlags-Anstalt GmbH
Gewicht: 531g
Seiten: 320
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Sonstiges