Autor: Gustave Flaubert
ISBN-13: 9783596903207
Veröffentl: 01.09.2011
Einband: Taschenbuch
Seiten: 142
Gewicht: 143 g
Format: 191x126x15 mm
Sprache: Deutsch

Drei Erzählungen

90320, Fischer Taschenbücher Allgemeine Reihe Fischer Klassik
Originaltitel:Trois Contes
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | * inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten
99
Auf der wunderbaren Reise durch dieses Buch wird man in höchst unterschiedliche Welten entführt: 'Herodias' entführt in die biblische Welt von Salome und der Hinrichtung Johannes' des Täufers; 'Die Legende von Saint Julien dem Gastfreundlichen' variiert den mittelalterlichen Stoff vom christlichen Ödipus; und die berühmteste der drei Erzählungen, 'Ein schlichtes Gemüt', widmet sich der Alltagswelt einer einfachen Magd, der am Ende ihres Lebens nichts anderes bleibt als ein ausgestopfter Papagei. Wie in einer Art Zeitraffer durchlaufen diese Texte das ganze Spektrum von Flauberts Erzählkunst und dienen als ideale Einführung in sein Gesamtwerk.

Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon.

Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.
Autor: Gustave Flaubert
ワbersetzung von: Cornelia Hasting, Claus Sprick
Gustave Flaubert, geb. 1821 in Rouen als Sohn eines Chirurgen, besuchte zuerst die Schulen in seiner (durch 'Madame Bovary' berühmt gewordenen) Vaterstadt, studierte eher lust- und erfolglos die Rechte in Paris und musste sich dann aufgrund eines rätselhaften Nervenleidens aus jeder Berufstätigkeit zurückziehen. Er lebte in strenger schriftstellerischer Askese in Rouen, unternahm immer wieder Reisen in Europa, nach Nordafrika und dem Nahen Osten und starb 1880 im Alter von 59 Jahren. Flaubert war unerbittliche Präzision in der Kunst wichtiger als überhitzte Inspiration und das Suchen nach bisher unbeschriebenen Aspekten der Wirklichkeit wesentlicher als romantische Gefühlsdarstellung. Diese strenge Forderung setzte er in 'Madame Bovary' in revolutionärer Weise um, doch vorher hatte es in seinem Leben eine Epoche gegeben, die in ihrer anarchischen Heftigkeit ihresgleichen sucht.
Flaubert verspottete seine Zeitgenossen und setzte ihnen mit unübertroffener sprachlicher Schärfe zu. Bereits sein erstes gedrucktes Werk, Madame Bovary, rief ebensoviel Hass wie Bewunderung hervor und sicherte ihm einen Ehrenplatz in der ewigen Bibliothek der Weltliteratur. Flaubert forderte zeitlebens die Lesegewohnheiten seines Publikums heraus und lehrte es, sich von der Vorliebe für das Gewöhnliche frei zu machen. Diese Art der literarischen Umerziehung begeistert auch heutige Leser durch ihre kompromisslose Originalität.Cornelia Hasting, geboren 1950 in Lüneburg, arbeitet seit dem Studium der Germanistik und Kunstgeschichte als freie Übersetzerin. Sie hat vor allem französische Literatur des 19. Jahrhunderts ins Deutsche übertragen, darunter Stendhal, Flaubert, Renard, Alain-Fournier, Huysmans.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Gustave Flaubert
ISBN-13:: 9783596903207
ISBN: 3596903203
Erscheinungsjahr: 01.09.2011
Verlag: FISCHER Taschenbuch
Gewicht: 143g
Seiten: 142
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 191x126x15 mm