Autor: Kurt Tucholsky
ISBN-13: 9783596903160
Veröffentl: 01.11.2010
Einband: Taschenbuch
Seiten: 272
Gewicht: 267 g
Format: 190x126x20 mm
Sprache: Deutsch

Gedichte

90316, Fischer Taschenbücher Allgemeine Reihe Fischer Klassik
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | * inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten
"Die Ehe war zum jrößten Teile / vabrühte Milch un Langeweile / Und darum wird beim happy end / im Film jewöhnlich abjeblendt". - Kurt Tucholsky war nicht nur einer der scharfzüngigsten Publizisten der Weimarer Republik, sondern auch ein meisterhafter Lyriker. Wie die Prosa sind auch seine Gedichte und Chansons ganz dem Tagesgeschehen, Privat-Alltäglichem ebenso wie Politischem, zugewandt und scheren sich mit ihrem schnoddrig-umgangssprachlichen Ton wenig um hehre Traditionen. Genau dieses Unbekümmerte und Freche macht seine Lyrik bis heute so vergnüglich und lebendig.

Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon.

Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.
Autor: Kurt Tucholsky
Editiert von: Axel Ruckaberle
Tucholsky, KurtKurt Tucholsky (1890-1935) war einer der bedeutendsten und scharfzüngigsten Journalisten und Schriftsteller der Weimarer Republik, ein pessimistischer Aufklärer, ein Meister der kleinen Form.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Kurt Tucholsky
ISBN-13:: 9783596903160
ISBN: 3596903165
Erscheinungsjahr: 01.11.2010
Verlag: FISCHER Taschenbuch
Gewicht: 267g
Seiten: 272
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 190x126x20 mm