Autor: Hans-Peter Blume
ISBN-13: 9783527322978
Veröffentl: 01.10.2010
Einband: Buch
Seiten: 758
Gewicht: 1590 g
Format: 249x179x42 mm
Sprache: Deutsch

Handbuch des Bodenschutzes

Bodenökologie und -belastung / Vorbeugende und abwehrende Schutzmaßnahmen
 Buch
Sofort lieferbar | * inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten
Bodenökologie und -belastung / Vorbeugende und abwehrende Schutzmaßnahmen Wie lassen sich Böden vor Umweltbelastungen schützen? Wie erkenne ich belastete Böden, wie kann ich sie sanieren? Präzise Antworten und Anleitungen: Böden als Filter, Puffer und Transformatoren. Modellierung des Chemikalienverhaltens im Boden. Die Auswirkungen von Verdichtung, Versiegelung, Entwässerung und Bewässerung, Düngung, Kontaminationen. Bodeninformationssysteme und Technik der Bodeninventur, Verträglichkeitsprüfung. Praktische Erosionsschutzmaßnahmen. Renaturierung von Mooren und anderen Feuchtgebieten.
Auch in der vierten Auflage bleibt der bewährte Aufbau dieses Standardwerkes erhalten: Fünf große Teile beschreiben die Grundlagen der Bodenkunde, Belastungen von Böden durch natürliche und anthropogene Prozesse, die Klassifikation und Kartierung von Böden, Bodenschutz und dessen rechtliche Grundlagen, sowie Maßnahmen der Sanierung, Sicherung und Renaturierung von Böden. Neu aufgenommen wurde ein Kapitel über die Wirkung globaler Klimaveränderungen auf Böden. Mit seiner zusammenfassenden Darstellung und zahlreichen unterstützenden Schaubildern, Diagrammen und Tabellen ist das Buch jetzt noch besser für die universitäre Ausbildung verwendbar und dient zugleich als verlässliches Nachschlagewerk für Praktiker des Bodenschutzes. Farbtafeln am Ende des Buches zeigen Bodenkarten sowie typische Beispiele bearbeiteter und veränderter Böden.
TEIL I Eigenschaften und Funktionen von Böden
Böden als Naturkörper
Böden als Filter, Puffer und Transformatoren
Modellierung des Chemikalienverhaltens in Boden und Grundwasser
Boden- und Landschaftswasserhaushalt
Böden als Landschaftssegmente
Boden als Lebensraum von Organismen
Böden als Pflanzenstandorte
Böden als erd- und landschaftsgeschichtliche Urkunden
Böden als Rohstofflieferanten
Böden als Standorte für Siedlung und Verkehr
TEIL II Veränderungen und Belastungen von Böden
Einführung
Bodenüberformung und Versiegelung
Bearbeitung und Verdichtung von Böden
Abtrag von Böden
Bewässerung und Entwässerung von Böden
Düngung von Böden
Kontamination von Böden
Verwertung und Deponierung von Abfällen
Gase und Wärme (NEU)
Anthropogene Böden
Wirkungen globaler Klimaveränderung (NEU)
TEIL III Bodeninventur als Grundlage des Bodenschutzes
Einführung
Bodeninformationssysteme
Bodenkartierung und Auswertung von Bodenkarten
Precision Farming (NEU)
TEIL IV Schutz von Böden
Einführung
Bodenschutzrecht
Bodenschutzrelevante Planungen
Bodenschutzrelevante Planungen im urbanindustriellen und suburbanen Raum
Schutz vor Versiegelung
Schutz vor Verdichtung und negativen Bearbeitungsfolgen
Schutz vor Bodenabtrag und dessen Folgen
Schutz vor stofflichen Belastungen und deren Folgen
Schutz durch Erziehung
TEIL V Sanierung, Sicherung und Renaturierung von Böden
Einführung
Entsiegelungspotenziale und Entsiegelung von Böden
Kultivierung aufgetragener Böden
Renaturierung von Feuchtgebieten
Sanierung verdichteter Böden
Sanierung und Sicherung kontaminierter Böden und Substrate
TEIL VI Farbtafeln und Anhänge
Umfassendes Handbuch über die Eigenschaften und Funktionen von Böden, deren Veränderungen durch verschiedene Faktoren wie Erosion, Be- und Entwässerung, Düngung, Überbelastung durch Metalle, Säuren, Salze, organische Verbindungen, Radionuklide, Sickerwasser u. a.; Schutz und Sanierungsmethoden; zahlreiche Tabellen und Schwarz-Weiß-Zeichnungen sowie Farbaufnahmen.
Editiert von: Hans-Peter Blume, Gerd-Rainer Horn, Sören Thiele-Bruhn
Hans-Peter Blume ist emeritierter Professor für Bodenkunde an der Universität Kiel. Er studierte Agrarwissenschaften und Chemie in Kiel, lehrte Bodenkunde in Stuttgart-Hohenheim, Berlin und Kiel, erforschte die Genese und Ökologie von Böden in Deutschland, der Sahara, der Antarktis und von städtischen Ballungsräumen. Er ist Ehrendoktor der Universität Hohenheim, Ehrenmitglied der Internationalen Bodenkundlichen Union sowie Mitherausgeber des "Handbuchs der Bodenuntersuchung" und des "Handbuchs der Bodenkunde". Rainer Horn ist Direktor am Institut für Pflanzenernährung und Bodenkunde an der Universität Kiel. Er studierte Gartenbau in Hannover und promovierte 1976 im Bereich Bodenkunde. Fünf Jahre später schloss er an der Technischen Universität Berlin seine Habilitation ab. Er ist Ehrenmitglied der Bodenkundlichen Gesellschaft Rumäniens und Fellow der Soil Science Society of America. Von 2003 bis 2006 war er Präsident der International Soil Tillage Research Organisation (ISTRO). Sören Thiele-Bruhn ist Professor für Bodenkunde an der Universität Trier. Er studierte Agrarwissenschaften in Bonn und promovierte 1997 im Spezialgebiet Bodenkunde. Danach vertiefte er seine Forschung in Bodenchemie und Bodenbiologie an der Pennsylvania State University und an der Universität Rostock, im Jahre 2006 erfolgte der Ruf nach Trier. Sein Forschungsschwerpunkt sind der Verbleib und die Wirkung von Fremd- und Schadstoffen, die in Böden eingetragen werden.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Hans-Peter Blume
ISBN-13:: 9783527322978
ISBN: 3527322973
Erscheinungsjahr: 01.10.2010
Verlag: Wiley VCH Verlag GmbH
Gewicht: 1590g
Seiten: 758
Sprache: Deutsch
Auflage 11004, 4., vollständig überarbeitete Auflage
Sonstiges: Buch, 249x179x42 mm, 30 farbige Abbildungen