Autor: Wolfgang Hardtwig
ISBN-13: 9783525351468
Veröffentl: 08.03.2005
Einband: Taschenbuch
Seiten: 400
Gewicht: 660 g
Format: 233x157x30 mm
Sprache: Deutsch

Hochkultur des bürgerlichen Zeitalters

169, Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | * inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten
Die bürgerliche Weltdeutung im Übergang von Alteuropa zur modernen Welt.
Die bürgerliche Weltdeutung im Übergang von Alteuropa zur modernen Welt.
Im langen 19. Jahrhundert, dem "bürgerlichen Zeitalter", setzte das Bürgertum in den Bildungsinstitutionen, im Parlament, in den Lebensformen des modernen Stadtbewohners, häufig selbst bei Hof seine politischen Machtansprüche, seine ökonomische und gesellschaftliche Ordnung und seine kulturellen Wertvorstellungen durch.Wolfgang Hardtwig analysiert die Zusammenhänge zwischen bürgerlicher Wirklichkeitseroberung und der Formenwelt eines Zeitalters, das von der Ästhetik der alteuropäischen Elitenkulturen zur modernen Massenkultur hinüberführt. Seine Themen sind die Wahrnehmung und Gestaltung von Naturräumen und Stadtlandschaften, die Symbolisierung der Nation, die Soziologie der Kunstförderung, utopische Ordnungsentwürfe und nicht zuletzt die ästhetische Dimension der Erzählung des Bürgertums über sich selbst.
Autor: Wolfgang Hardtwig
Editiert von: Helmut Berding
Dr. Wolfgang Hardtwig ist Professor für Neuere Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin und Autor zahlreicher Veröffentlichungen zur Kulturgeschichte der Neuzeit.
Hardtwigs book analyses the relationship between the bourgeois 'conquest of reality' (Welteroberung) and the universe of forms of an era that lead from the aesthetics of old European elite cultures to that of modern mass culture. It deals with the perception and shaping of natural spaces and urban landscapes, the symbolizing of the nation, the sociology of art sponsorship, utopian designs of order, and the aesthetical dimension of bourgeois narratives concerning itself.>

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Wolfgang Hardtwig
ISBN-13:: 9783525351468
ISBN: 3525351461
Erscheinungsjahr: 08.03.2005
Verlag: Vandenhoeck + Ruprecht Gm
Gewicht: 660g
Seiten: 400
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 233x157x30 mm, 23 Abbildungen