Autor: Philipp Heldmann
ISBN-13: 9783525351444
Veröffentl: 08.06.2004
Einband: Taschenbuch
Seiten: 336
Gewicht: 506 g
Format: 236x157x25 mm
Sprache: Deutsch

Herrschaft, Wirtschaft, Anoraks

163, Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft
Konsumpolitik in der DDR der Sechzigerjahre
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | * inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten
"Herrschaft, Wirtschaft, Anoraks" ist eine herrschaftssoziologische Analyse der DDR in der entscheidenden Phase zwischen dem Mauerbau und dem Sturz Walter Ulbrichts. Am Beispiel der Konsumpolitik geht es um das Verhältnis des Regimes zur Bevölkerung und um die interne Dynamik des Regimes. In drei thematischen Kapiteln befasst sich der Autor mit der Perspektivplanung, der Jahresplanung des Konsums und mit der Preispolitik der DDR-Regierung. Sein Befund: Das Regime agierte konzeptionslos, der Herrschaftsapparat und die Wirtschaft waren mit den vorhandenen Instrumenten nur unzulänglich zu steuern. Man war deshalb darauf angewiesen, eine Reihe wichtiger Fragen intern und auch extern, also mit der Bevölkerung, auszuhandeln.
Herrschaftssoziologische Analyse der Schwächen des Ostberliner Regimes am Beispiel Konsumpolitik.
"Herrschaft, Wirtschaft, Anoraks" ist eine herrschaftssoziologische Analyse der DDR in der entscheidenden Phase zwischen dem Mauerbau und dem Sturz Walter Ulbrichts. Am Beispiel der Konsumpolitik geht es um das Verhältnis des Regimes zur Bevölkerung und um die interne Dynamik des Regimes. In drei thematischen Kapiteln befasst sich der Autor mit der Perspektivplanung, der Jahresplanung des Konsums und mit der Preispolitik der DDR-Regierung. Sein Befund: das Regime agierte konzeptionslos, der Herrschaftsapparat und die Wirtschaft waren mit den vorhandenen Instrumenten nur unzulänglich zu steuern. Man war deshalb darauf angewiesen, eine Reihe wichtiger Fragen intern und auch extern, also mit der Bevölkerung, auszuhandeln.
Autor: Philipp Heldmann
Philipp Heldmann M.Sc. (L.S.E.) ist Mitarbeiter im Bereich Planung, Organisation und Kapazitätsangelegenheiten der Universität Saarbrücken. Er wurde mit dieser Arbeit an der Universität Tübingen promoviert.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Philipp Heldmann
ISBN-13:: 9783525351444
ISBN: 3525351445
Erscheinungsjahr: 08.06.2004
Verlag: Vandenhoeck + Ruprecht Gm
Gewicht: 506g
Seiten: 336
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 236x157x25 mm