Autor: Hans Fallada
ISBN-13: 9783499273735
Veröffentl: 24.01.2018
Einband: Taschenbuch
Seiten: 624
Gewicht: 456 g
Format: 190x125x48 mm
Sprache: Deutsch

Wer einmal aus dem Blechnapf frisst

 Taschenbuch
Sofort lieferbar | * inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten
Willi Kufalt wird nach fünf Jahren aus dem Gefängnis entlassen. Straffällig will er nie mehr werden, doch es gelingt ihm nicht, eine bürgerliche Existenz aufzubauen. Kufalt scheitert an den Vorurteilen seiner Umwelt, einer unehrlichen Gefangenenfürsorge und seiner eigenen Labilität. Am Ende ist er wieder da, wo er mit dem Leben zurechtkommt und sich deshalb zu Hause fühlt: im Gefängnis.
Mit einem Nachwort zur Entstehungsgeschichte des Romans
Autor: Hans Fallada
Hans Fallada (1893 - 1947) gehört zu den großen deutschsprachigen Erzählern des zwanzigsten Jahrhunderts. Sein Roman 'Kleiner Mann - was nun?' wurde in zwanzig Sprachen übersetzt, mehrfach verfilmt und machte ihn weltberühmt. Zu seinen bekanntesten Romanen zählen außerdem 'Bauern, Bonzen und Bomben', 'Wer einmal aus dem Blechnapf frißt' und 'Wolf unter Wölfen'. Jahrzehnte nach seinem Tod wurde Hans Fallada mit 'Jeder stirbt für sich allein' überraschend international noch einmal zum Bestsellerautor. Sein Werk erlebte eine Renaissance.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Hans Fallada
ISBN-13:: 9783499273735
ISBN: 349927373X
Erscheinungsjahr: 24.01.2018
Verlag: Rowohlt Taschenbuch
Gewicht: 456g
Seiten: 624
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 190x125x48 mm