Autor: Herbert Rosendorfer
ISBN-13: 9783485010023
Veröffentl: 01.02.2004
Einband: Buch
Seiten: 254
Gewicht: 346 g
Format: 214x134x25 mm
Sprache: Deutsch

Deutsche Geschichte 4

Ein Versuch
 Buch
Sofort lieferbar | * inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten
Herbert Rosendorfer erzählt eines der dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte. Er zeigt, wie eine religiöse Auseinandersetzung zu einem europäischen Machtkampf wird, wie religiöser Fanatismus letztlich Verheerung und Verwüstung über ganz Europa bringt und dass Kriege, wenn man es genau betrachtet, von beiden Seiten verloren werden.
Der Dreißigjährige Krieg: Herbert Rosendorfer erzählt eines der dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte.
Autor: Herbert Rosendorfer
Herbert Rosendorfer, geb. 1934 in Bozen, ist Jurist und Professor für Bayerische Literaturgeschichte. Er war Gerichtsassessor in Bayreuth, dann Staatsanwalt und ab 1967 Richter in München, von 1993-97 in Naumburg/Saale. Seit 1969 zahlreiche Veröffentlichungen, unter denen die Briefe in die chinesische Vergangenheit am bekanntesten geworden sind. Herbert Rosendorfer, Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste sowie der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz, wurde mit zahlreichen bedeutenden Auszeichnungen geehrt, u.a. dem Tukan-Preis, dem Jean-Paul-Preis, dem Deutschen Fantasypreis, dem Bundesverdienstkreuz Erster Klasse und zuletzt 2010 mit dem Corine-Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten. Er lebte bis zu seinem Tod im September 2012 mit seiner Familie in Südtirol.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Herbert Rosendorfer
ISBN-13:: 9783485010023
ISBN: 3485010022
Erscheinungsjahr: 01.02.2004
Verlag: Nymphenburger Verlag
Gewicht: 346g
Seiten: 254
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 214x134x25 mm, 4 Übersichtskarten.