Autor: Harald Hagemann
ISBN-13: 9783428152162
Veröffentl: 17.07.2017
Einband: ,
Seiten: 447
Gewicht: 609 g
Format: 233x156x25 mm
Sprache: Deutsch,Englisch

Studien zur Entwicklung der ökonomischen Theorie XXXII. German Influences on American Economic Thought and American Influences on German Economic Thought.

115/XXXII, Schriften des Vereins für Socialpolitik, Neue Folge
Deutsche Einflüsse auf amerikanisches wirtschaftswissenschaftliches Denken und amerikanische Einflüsse auf deutsches Wirtschaftsdenken. Studien zur Entwicklung der ökonomischen Theorie XXXII.
 ,
Sofort lieferbar | * inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten
99
Mark PerlmanThe Rise and Development of the American University System

Helge Peukert
Richard Theodore Ely. Christian solidarist, initiator of the American Economic Association, fountainhead of critical old institutionalism, and the 'midwife' from Germany

Erich W. Streissler
An American Transformation. John Bates Clark's »Pure Theory« of »Natural« Wages and Interest

Nicholas W. Balabkins
American Students in Germany, 1871-1914. A Retrospective View

Hansjörg Klausinger
The Austrian Economists and the New Deal, 1933-1945

Harald Hagemann
Emigrierte deutschsprachige Wirtschaftswissenschaftler in den USA nach 1933

Karl-Heinz Schmidt
Patterns of Economic Thought in German-American Research Cooperation after World War II - the »Rencontres de St-Gall« and other cases

Hauke Janssen
Milton Friedman und die »monetaristische Revolution« in Deutschland

Peter Spahn
Wie der Monetarismus nach Deutschland kam. Zum Paradigmenwechsel der Geldpolitik in den frühen 1970er Jahren
Im Zentrum der neun Beiträge stehen die wechselseitigen Einflüsse zwischen dem deutschen und dem amerikanischen wirtschaftswissenschaftlichen Denken. Während die Entwicklung in den Wirtschaftswissenschaften nach dem Zweiten Weltkrieg durch eine zunehmende Internationalisierung gekennzeichnet ist, die in hohem Maße zugleich eine Amerikanisierung ist, war der Wissenstransfer über den Nordatlantik insbesondere zwischen 1871 und dem Ersten Weltkrieg weitgehend in umgekehrter Richtung verlaufen. Eine entscheidende Ursache der Schwerpunktverschiebung liegt in der Zeit des Nationalsozialismus, in der die USA auch in der Volkswirtschaftslehre zum wichtigsten Aufnahmeland für verfolgte und emigrierte Wissenschaftler aus Deutschland und Österreich wurden. Charakteristisch für die zunehmende Dominanz amerikanisch geprägter Wirtschaftstheorie nach 1945 ist der Einfluss der monetaristischen (Gegen-)Revolution auf Geldtheorie und Geldpolitik in den 1970er Jahren.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Harald Hagemann
ISBN-13:: 9783428152162
ISBN: 3428152166
Erscheinungsjahr: 17.07.2017
Verlag: Duncker & Humblot GmbH
Gewicht: 609g
Seiten: 447
Sprache: Deutsch,Englisch
Sonstiges: Taschenbuch, 233x156x25 mm, 5 Schwarz-Weiß- Tabellen, 5 Tabellen; 447 S.