Autor: Ricarda Zeh
ISBN-13: 9783428152100
Veröffentl: 01.02.2018
Einband: Taschenbuch
Seiten: 303
Gewicht: 460 g
Format: 233x159x20 mm
Sprache: Deutsch

Der Arbeitnehmer im liberalisierten Welthandel

347, Schriften zum Sozial- und Arbeitsrecht
Freizügigkeit, Entsendung und Freie Exportzonen
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | * inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten
99
Einleitung
Der Arbeitnehmer im liberalisierten Welthandel - Ziel der Arbeit und Gang der Untersuchung - Stand der Forschung

1. Arbeitsformen im liberalisierten Welthandel

Einführung - Eingrenzung der möglichen Arbeitsformen im liberalisierten Welthandel - Rechtliche Realisierung der ausgewählten Arbeitsformen - Ergebnis

2. Rechtliche Grundlagen und Schranken der Freizügigkeit

Rechtliche Grundlagen der Freizügigkeit - Völkerrechtliche Schranken der Freizügigkeit

3. Rechtliche Grundlagen und Schranken der Arbeit in Freien Exportzonen

Begriff, Ziele und rechtliche Grundlagen der Arbeit in Freien Exportzonen - Rechtliche Schranken der Arbeit in Freien Exportzonen

Zusammenfassung der Ergebnisse

Arbeitnehmerfreizügigkeit - Arbeitnehmerentsendung - Arbeit in Freien Exportzonen

Literaturverzeichnis und Sachwortregister
Die Autorin untersucht die Auswirkungen der Liberalisierung des Welthandels auf die Arbeitsbedingungen von Arbeitnehmern. Diese zeigen sich insbesondere bei der Arbeitnehmerfreizügigkeit, der Entsendung und der Arbeit in Freien Exportzonen. Die Arbeitnehmerfreizügigkeit erlaubt es Arbeitnehmern Beschäftigung in anderen Staaten zu suchen. Die Entsendung ermöglicht kurzfristige Aufenthalte im Rahmen bestehender Arbeitsverhältnisse in anderen Staaten. Ein Arbeitsverhältnis kann auch dadurch Modifikationen erfahren, dass der Arbeitnehmer ein für den Export bestimmtes Produkt herstellt. So haben zahlreiche Entwicklungsländer Zonen eingerichtet, in denen das nationale Arbeitsrecht keine Anwendung findet. Die Autorin untersucht die rechtlichen Grundlagen der jeweiligen Arbeitsform und ihre Auswirkungen auf das Arbeitsverhältnis. In einem zweiten Schritt wird untersucht, mit welchen völkerrechtlichen Mitteln den Auswirkungen des Freihandels auf die Arbeitsbedingungen Grenzen gesetzt werden.
Autor: Ricarda Zeh
Ricarda Zeh studierte Rechtswissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg mit dem Schwerpunkt Arbeit und soziale Sicherung. Nach der ersten juristischen Prüfung war sie drei Jahre wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Arbeitsrecht der Universität Freiburg und promovierte bei Prof. Dr. Sebastian Krebber, LL.M. (Georgetown). Von 2014 bis 2015 absolvierte sie ein LL.M.-Studium an der Columbia Law School in New York City. Seit 2016 ist sie Referendarin am Landgericht Stuttgart mit Stationen unter anderem bei der Kanzlei Gleiss Lutz in München, dem VGH Baden-Württemberg und bei der Kanzlei Marval, O'Farrell & Mairal in Buenos Aires.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Ricarda Zeh
ISBN-13:: 9783428152100
ISBN: 3428152107
Erscheinungsjahr: 01.02.2018
Verlag: Duncker & Humblot GmbH
Gewicht: 460g
Seiten: 303
Sprache: Deutsch
Auflage 18001, 1. Auflage
Sonstiges: Taschenbuch, 233x159x20 mm, 303 S.