Autor: Tillmann Bartsch
ISBN-13: 9783428151943
Veröffentl: 01.07.2017
Einband: Taschenbuch
Seiten: 312
Gewicht: 416 g
Format: 227x151x20 mm
Sprache: Deutsch

50 Jahre Südwestdeutsche und Schweizerische Kriminologische Kolloquien

177, Schriftenreihe des MPI für ausländisches Strafrecht. Kriminologische Forschungsberichte
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | * inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten
99
Hans-Jörg Albrecht
Vorwort

1. Entwicklung der Forschungsaktivitäten der beteiligten Institute

Dieter Dölling und Dieter Hermann
Forschungen am Heidelberger Institut für Kriminologie 2006 bis 2014

Franz Streng
Das Heidelberger Institut für Kriminologie 1962 bis 1987

Jens Puschke
Forschung am Institut für Kriminologie und Wirtschaftsstrafrecht an der Universität Freiburg i.Br.

Wolfgang Heinz, Gerhard Spiess und Hans Theile
Kriminologische Forschung am Institut für Rechtstatsachenforschung der Universität Konstanz

Volker Grundies, Michael Kilchling, Dieter Oberwittler und Gunda Wößner
Kriminalität, Kriminalitätskontrolle und ihre Wahrnehmungen im gesellschaftlichen Wandel. Ein kurzer Überblick über ein Jahrzehnt kriminologischer Forschung am Max-Planck-Institut

Jörg Kinzig und Hans-Jürgen Kerner
Das Institut für Kriminologie der Universität Tübingen 2004 bis 2014

Martin Brandenstein
Kriminologische Forschung in Bern in den letzen 10 Jahren

Matthias Rau
Angewandte Kriminologie. Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte des Mainzer Lehrstuhls für Kriminologie, Jugendstrafrecht, Strafvollzug und Strafrecht - ein Zehnjahresrückblick

2. Beiträge des 50. Kolloquiums

Anina Schwarzenbach
Wie stehen Jugendliche in Deutschland zur Polizei? Ergebnissse aus dem Forschungsprojekt POLIS

Jann Schaub und Corinna Bumann-Pacozzi
Der Vollzug von Therapiemaßnahmen gemäß Art. 59 Abs. 3 CH-StGB

Franziska Kunz
Kriminalität älterer Menschen. Eine Selbstberichtsstudie

Jonathan Marston
"Ey so' ne Frage, ehm, weiß nicht". Die besonderen Herausforderungen bei der Protokollierung von Einvernahmen minderjähriger Beschuldigter

Reana Bezic
Juvenile Delinquency in the Balkans. A Regional Comparative Analysis of the ISRD3-Study Findings

Elke Wienhausen-Knezevic
Junge Haftentlassene zwischen Autonomie und Verbundenheit. Ein biografie- und interaktionstheoretischer Ansatz zur Erklärung von Wiedereingliederungsprozessen

Johann Steudle
Korruptionsbekämpfung durch Dienstrecht? Rechtsvergleichende Analyse antikorruptiver Verhaltenspflichten öffentlicher Bediensteter in Deutschland und Russland

Dominik Gerstner
Die "Coolen" von der Schule. Ein netzwerkanalytischer Blick auf die Delinquenz von Jugendlichen im Schulkontext

Susanne Knickmeier
"Lieber verzollt als verknackt". Präventionsstrategien beim unerlaubten Zigarettenhandel

Autorinnen und Autoren
Seit mehr als fünfzig Jahren veranstalten die kriminologischen Lehrstühle, Forschungsgruppen und Institute aus Südwestdeutschland und der Schweiz im jährlichen Turnus die "Südwestdeutschen und Schweizerischen Kriminologischen Kolloquien". Ziel der in informeller sommerlicher Atmosphäre durchgeführten Veranstaltungen ist die Vorstellung und kritische Diskussion aktueller, noch laufender empirischer Forschungsprojekte der beteiligten Institute.
Der vorliegende Band wurde aus Anlass des 50. Jubiläumskolloquiums publiziert. Er präsentiert im ersten Teil zusammenfassende Bestandsaufnahmen der Forschungsaktivitäten der beteiligten Lehrstühle und Institute aus den vergangenen zehn Jahren. Im zweiten Teil werden ausgewählte thematische Beiträge aus dem Jubiläumskolloquium vorgestellt, das im Juli 2014 in Freiburg im Breisgau stattfand.

Die Beiträge spiegeln in der Zusammenschau die große - inhaltliche wie methodische - Vielfalt der kriminologischen Forschung ebenso wider wie ihre gesellschaftliche Relevanz. Sie ist keineswegs bloß regional angelegt, sondern repräsentiert einen gewichtigen Teil der deutschsprachigen kriminologischen Forschung und weist überdies vielfältige Bezüge in das nahe und fernere Ausland auf.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Tillmann Bartsch
ISBN-13:: 9783428151943
ISBN: 3428151941
Erscheinungsjahr: 01.07.2017
Verlag: Duncker & Humblot GmbH
Gewicht: 416g
Seiten: 312
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 227x151x20 mm, Tabellen, Abbildungen (z.T. farbig)