Autor: Annemarie Dax
ISBN-13: 9783428151608
Veröffentl: 12.07.2017
Einband: Buch
Seiten: 647
Gewicht: 1072 g
Format: 238x166x43 mm
Sprache: Deutsch

Die Neuregelung des Vollzugs der Sicherungsverwahrung

19, Kriminologische und sanktionenrechtliche Forschungen
Bestandsaufnahme sowie kritische Betrachtung der bundes- und landesrechtlichen Umsetzung des Abstandsgebots.
 Buch
Sofort lieferbar | * inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten
99
A. Ziel der Untersuchung und rechtliche Entwicklung
Einleitung - Rechtliche Entwicklung des Sicherungsverwahrungsvollzugs

B. Empirische Bestandsaufnahme des Sicherungsverwahrungsvollzugs

Zahlenmäßige Entwicklung der Sicherungsverwahrung - Vollzugsrealität - Erkenntnisse zur Behandelbarkeit

C. Abstandsgebot: Inhalt und Umsetzung durch den Bund

Entwicklung und Inhalt des Abstandsgebots - Gesetzgebungskompetenz - Das SichVAbstUmsG: Überblick und Ablauf der Untersuchung - Vorgaben für den Sicherungsverwahrungsvollzug nach
66 c Abs. 1 StGB - Vorgaben für den vorausgehenden Strafvollzug nach
66 c Abs. 2 StGB - Absicherung der Wirksamkeit des neuen Vollzugs

D. Abstandsgebot: Umsetzung durch die Länder. Interregional vergleichende Analyse

Gesetzgebungsverfahren - Übersicht und Ablauf der Vergleichsuntersuchung - Grundsätze und Ziele - Therapeutische Ausrichtung, vollzugsöffnende Maßnahmen und Entlassungsvorbereitung sowie soziale Hilfe - Beteiligung Dritter und der Untergebrachten sowie Personalsituation - Unterbringung und Versorgung - Tagesstruktur durch Freizeit und Beschäftigung

E. Abstandsgebot als Problemlöser? Zusammenfassendes Fazit und Forderungen

Rechtliche Entwicklung - Tatsächliche Entwicklung - Grundsätzliche Forderungen an eine rationale Kriminalpolitik im Bereich der Sicherungsverwahrung - Umsetzung des »neuen« Abstandsgebots - Problemlöser Abstandsgebot oder wirkliches Problem? - Konsequenz aus den Problemen des Abstandsgebots bei der Umsetzung

Anhang, Literaturverzeichnis

Quellen- und Sachverzeichnis
Ungeachtet der wissenschaftlichen Kritik baute der Gesetzgeber das Rechtsinstitut der Sicherungsverwahrung seit Beginn des 20. Jahrhunderts aus. Dem haben die Urteile des EGMR vom 17.12.2009 und des BVerfG vom 4.5.2011 ein Ende bereitet. Während der EGMR die Sicherungsverwahrung vorwiegend wegen der tatsächlichen Situation im Vollzug als Strafe i.S.d. EMRK einstufte, erklärte das BVerfG die Sicherungsverwahrung für verfassungswidrig. Grund dafür war v.a., dass der Vollzug dem Abstandsgebot nicht genügte. Die Dissertation beleuchtet die wegen der Entscheidungen notwendig gewordenen legislativen Aktivitäten auf Bundes- und Landesebene sowie die rechtlichen und tatsächlichen Entwicklungen des Sicherungsverwahrungsvollzugs. Gleichzeitig wird das Abstandsgebot auf einen kritischen Prüfstand gestellt. Die Autorin kommt zu dem Ergebnis, dass lediglich von einer geringfügigen Verbesserung der gesetzlichen und tatsächlichen Lage des Sicherungsverwahrungsvollzugs gesprochen werden kann.
Autor: Annemarie Dax
Annemarie Dax studierte von 2004 bis 2010 Rechtswissenschaft in Tübingen und Madrid mit dem Schwerpunkt Rechtspflege in Strafsachen. Nach dem zweiten Staatsexamen im Jahre 2012, promovierte sie bei Prof. Dr. Jörg Kinzig, Direktor des Instituts für Kriminologie der Universität Tübingen. Zugleich arbeitete sie als akademische Mitarbeiterin an dessen Lehrstuhl für Kriminologie, Straf- und Sanktionenrecht. Seit 2015 ist sie als Richterin tätig.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Annemarie Dax
ISBN-13:: 9783428151608
ISBN: 3428151607
Erscheinungsjahr: 12.07.2017
Verlag: Duncker & Humblot GmbH
Gewicht: 1072g
Seiten: 647
Sprache: Deutsch
Auflage 17001, 1. Auflage
Sonstiges: Buch, 238x166x43 mm, 28 Schwarz-Weiß- Tabellen, Tabellen; 647 S.