Autor: Michael Maurer
ISBN-13: 9783412347055
Einband: Buch
Seiten: 684
Gewicht: 1293 g
Format: 249x182x42 mm
Sprache: Deutsch

Im Schaffen genießen

Der Briefwechsel der Kulturwissenschaftler Eberhard und Marie Luise Gothein (1883-1923)
 Buch
Sofort lieferbar | * inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten
Briefwechsel zwischen Eheleuten sind etwas Besonderes, gewähren sie uns doch intime Einblicke in zwei eng verbundene Lebensläufe. Wenn dieser Austausch über vierzig Jahre besteht und die beiden sich, sofern getrennt voneinander, fast täglich schreiben, reflektieren die persönlichen Zeugnisse zudem ein Panorama ihrer Zeit.
Eberhard Gothein, Kulturhistoriker und Nationalökonom, war einer der letzten Vertreter der goethezeitlichen Bildungswelt, der enzyklopädische Bildung mit einem bemerkenswerten Aktivismus verband. Seine Frau Marie Luise, ebenfalls aus dem gehobenen Bürgertum stammend, bildete sich autodidaktisch zu einer eigenständigen wissenschaftlichen Persönlichkeit aus. In ihrer außergewöhnlichen Korrespondenz kommen neben persönlichen Befindlichkeiten und Erlebnissen auch kontroverse Standpunkte zu kulturellen und gesellschaftlichen Themen zur Sprache. Gerade in diesen geistigen Auseinandersetzungen liegt der besondere Reiz der Briefe, die nun erstmals vollständig editiert und kommentiert vorliegen.
Editiert von: Michael Maurer, Johanna Sänger, Editha Ulrich
Editha Ulrich war Mitarbeiterin am Forschungsprojekt zu Ernst Gothein an der Universität Jena.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Michael Maurer
ISBN-13:: 9783412347055
ISBN: 3412347051
Verlag: Böhlau-Verlag GmbH
Gewicht: 1293g
Seiten: 684
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 249x182x42 mm, s/w-Abbildungen auf 8 Tafeln