Autor: William V. Gehrlein
ISBN-13: 9783319646596
Einband: eBook
Seiten: 183
Sprache: Englisch
eBook Typ: PDF
eBook Format: PDF
Kopierschutz: 1 - PDF Watermark
Systemvoraussetzungen
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Elections, Voting Rules and Paradoxical Outcomes

Studies in Choice and Welfare

Sie erhalten für diesen Artikel

Bücher Thöne Punkte: 214

 eBook
Sofort lieferbar
Elections and Voting Paradoxes.- Probabilities of Voting Paradoxes.- Measures of Agreement in Voters' Preferences.- Single-Stage Election Procedure.- Two-Stage Election Procedures.- The Impact of Voter Indifference.- Other Voting Rules and Considerations.
This monograph studies voting procedures based on the probability that paradoxical outcomes like the famous Condorcet Paradox might exist. It is well known that hypothetical examples of many different paradoxical election outcomes can be developed, but this analysis examines factors that are related to the process by which voters form their preferences on candidates that will significantly reduce the likelihood that such voting paradoxes will ever actually be observed. It is found that extreme forms of voting paradoxes should be uncommon events with a small number of candidates. Another consideration is the propensity of common voting rules to elect the Condorcet Winner, which is widely accepted as the best choice as the winner, when it exists. All common voting rules are found to have identifiable scenarios for which they perform well on the basis of this criterion. But, Borda Rule is found to consistently work well at electing the Condorcet Winner, while the other voting rules have scenarios where they work poorly or have a very small likelihood of electing a different candidate than Borda Rule. The conclusions of previous theoretical work are presented in an expository format and they are validated with empirically-based evidence. Practical implications of earlier studies are also developed.
Autor: William V. Gehrlein, Dominique Lepelley
Dr. William V. Gehrlein is currently Professor Emeritus at University of Delaware (US), which he has been affiliated with since 1978.  He has received a number of grants and awards, and has served on two journal editorial boards. His research interests have spanned the topics of statistics, operations management, and graph theory; with a primary focus on social choice theory.  He has authored more than 150 publications, along with several books and edited volumes.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

Schreiben Sie Ihre Meinung
und verdienen Sie sich 10 Bonuspunkte

> neue Rezension schreiben
 

Rezensionen

Autor: William V. Gehrlein
ISBN-13:: 9783319646596
ISBN: 3319646591
Verlag: Springer-Verlag GmbH
Größe: 5836 KBytes
eBook Format: PDF
Kopierschutz: 1 - PDF Watermark
eBook Typ: PDF
Seiten: 183
Sprache: Englisch
Auflage 17001, 1st ed. 2017
Sonstiges: Ebook, 85 schwarz-weiße und 8 farbige Abbildungen, Bibliographie

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.