Autor: Svenja Frank
ISBN-13: 9783319642093
Einband: eBook
Seiten: 386
Sprache: Englisch
eBook Typ: PDF
eBook Format: PDF
Kopierschutz: 1 - PDF Watermark
Systemvoraussetzungen
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

9/11 in European Literature

Negotiating Identities Against the Attacks and What Followed

Sie erhalten für diesen Artikel

Bücher Thöne Punkte: 207

 eBook
Sofort lieferbar
9/11 in European Literature. Negotiating Identities Against the Attacks and What Followed.- 9/11: The Interpretation of Disaster as Disaster of Interpretation - an American Catastrophe Reflected in American and European Discourses.- The Wind of the Hudson: Gerhard Richter's September (2005) and the European Perception of Catastrophe.- Burning from the inside out': Let the Great World Spin (2009).- Seeing is Disbelieving: The Contested Visibility of 9/11 in France.- Cultural and Historical Memory in English and German Discursive Responses to 9/11.-  The Post-9/11 World in Three Polish Responses: Zagajewski, Skolimowski, Tochman.- The Islamic World as Other in Oriana Fallaci's 'Trilogy'.- National Identity and Literary Culture after 9/11:Pro- and Anti-Americanism in Frédéric Beigbeder's Windows on the World(2003) and Thomas Hettche's Woraus wir gemacht sind (2006).- The Mimicry of Dialogue: Thomas Lehr's September. Fata Morgana (2010).- Europe and Its Discontents: Intra-European Violence in Dutch Literature after 9/11.- Tourist/Terrorist. Narrating Uncertainty in Early European Literature on Guantánamo.- Appendix.
This volume looks at the representation of 9/11 and the resulting wars in European literature. In the face of inner-European divisions the texts under consideration take the terror attacks as a starting point to negotiate European as well as national identity. While the volume shows that these identity formations are frequently based on the construction of two Others-the US nation and a cultural-ethnic idea of Muslim communities-it also analyses examples which undermine such constructions. This much more self-critical strand in European literature unveils the Eurocentrism of a supposedly general humanistic value system through the use of complex aesthetic strategies. These strategies are in itself characteristic of the European reception as the Anglo-Irish, British, Dutch, Flemish, French, German, Italian, and Polish perspectives collected in this volume perceive of the terror attacks through the lens of continental media and semiotic theory.
Editiert von: Svenja Frank
Svenja Frank, Georg-August-Universität Göttingen, currently works on the meta-critical novel in contemporary German literature and has previously held teaching positions at the University of Freiburg and at Oxford. Her research interests include narrative and literary theory, intermediality and German-language literature of the 20th and 21st century.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

Schreiben Sie Ihre Meinung
und verdienen Sie sich 10 Bonuspunkte

> neue Rezension schreiben
 

Rezensionen

Autor: Svenja Frank
ISBN-13:: 9783319642093
ISBN: 331964209X
Verlag: Springer-Verlag GmbH
Größe: 3409 KBytes
eBook Format: PDF
Kopierschutz: 1 - PDF Watermark
eBook Typ: PDF
Seiten: 386
Sprache: Englisch
Auflage 17001, 1st ed. 2017
Sonstiges: Ebook, 5 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.