Autor: Michael Galchinsky
ISBN-13: 9783319318516
Einband: eBook
Seiten: 132
Sprache: Englisch
eBook Typ: PDF
eBook Format: PDF
Kopierschutz: 1 - PDF Watermark
Systemvoraussetzungen
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

The Modes of Human Rights Literature

Towards a Culture without Borders

Sie erhalten für diesen Artikel

Bücher Thöne Punkte: 111

 eBook
Sofort lieferbar
59,95 € 55,92 € *
Preface
1. The Dream of a Culture without Borders
2. Lament as Transitional Justice
3. Types of Human Rights Laughter-Acute, Chronic, Posthumous
4. Towards a Global Civil Culture
Works Cited
This sophisticated book argues that human rights literature both helps the persecuted to cope with their trauma and serves as the foundation for a cosmopolitan ethos of universal civility-a culture without borders. Michael Galchinsky maintains that, no matter how many treaties there are, a rights-respecting world will not truly exist until people everywhere can imagine it. The Modes of Human Rights Literature describes four major forms of human rights literature: protest, testimony, lament, and laughter to reveal how such works give common symbolic forms to widely held sociopolitical emotions.
Autor: Michael Galchinsky
Michael Galchinsky is Professor of English, an affiliate of the Center for Human Rights and Democracy at Georgia State University, and a Fellow at the Yale University Center for Cultural Sociology, USA. He writes on human rights literature, international human rights law, and Jewish studies.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

Schreiben Sie Ihre Meinung
und verdienen Sie sich 10 Bonuspunkte

> neue Rezension schreiben
 

Rezensionen

Autor: Michael Galchinsky
ISBN-13:: 9783319318516
ISBN: 3319318519
Verlag: Springer-Verlag GmbH
Größe: 1361 KBytes
eBook Format: PDF
Kopierschutz: 1 - PDF Watermark
eBook Typ: PDF
Seiten: 132
Sprache: Englisch
Auflage 16001, 1st ed. 2016
Sonstiges: Ebook, Bibliographie

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.