Autor: Erich Hackl
ISBN-13: 9783257235661
Veröffentl: 01.02.2007
Einband: Taschenbuch
Seiten: 304
Gewicht: 254 g
Format: 182x114x19 mm
Sprache: Deutsch

Anprobieren eines Vaters

23566, Diogenes Taschenbücher
Geschichten und Erwägungen
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | * inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten
Geschichten und Erwägungen aus einem Jahrhundert, das noch lange nicht zu Ende ist.
"Hackl recherchiert mit der Akribie eines zünftigen Historikers, errichtet sein poetisches Werk immer wieder auf dem persönlichen Zeugnis des Erlebten und Erlittenen. Kurzum: Lieber findet er Stoffe, als sie zu erfinden. Seine Texte sind deshalb freilich noch keine aus dem Staub der Archive geborgenen 'Fälle'. Jeder seiner Sätze ist sorgsam durchdacht, die Collagentechnik präzise, der kompositorische Aufbau raffiniert."
Autor: Erich Hackl
Erich Hackl wurde 1954 in Steyr (Oberösterreich) geboren. Er studierte in Salzburg und Málaga Germanistik und Hispanistik und war drei Jahre Lektor an der Universidad Complutense in Madrid. Zurück in Österreich, war er Spanischlehrer an einer Mittelschule und Lehrbeauftragter an der Universität Wien. Seit 1983 arbeitet Hackl als Übersetzer, Herausgeber und freier Schriftsteller. 2004 erhielt er den Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels "für Toleranz im Denken und Handeln" und 2007 wurde ihm der Donauland-Sachbuchpreis verliehen.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Erich Hackl
ISBN-13:: 9783257235661
ISBN: 3257235666
Erscheinungsjahr: 01.02.2007
Verlag: Diogenes Verlag AG
Gewicht: 254g
Seiten: 304
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 182x114x19 mm