Autor: Sabine Schlegelmilch
ISBN-13: 9783110217650
Veröffentl: 16.11.2009
Einband: Buch
Seiten: 311
Gewicht: 575 g
Format: 238x164x23 mm
Sprache: Deutsch

Bürger, Gott und Götterschützling

268, Beiträge zur Altertumskunde
Kinderbilder der hellenistischen Kunst und Literatur
 Buch
Sofort lieferbar | * inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten
The volumes published in the series "Beiträge zur Altertumskunde" comprise monographs, collective volumes, editions, translations and commentaries on various topics from the fields of Greek and Latin Philology, Ancient History, Archeology, Ancient Philosophy as well as Classical Reception Studies. The series thus offers indispensable research tools for a wide range of disciplines related to Ancient Studies.
99
Zu Beginn des 20. Jahrhunderts richtete sich das Interesse der Altertumswissenschaft erstmals auf die auffallend häufigen Kinderdarstellungen in der hellenistischen Kunst und Literatur. Infolge der zunehmenden Spezialisierung und Abgrenzung der Fachdisziplinen voneinander blieben seitdem die Thesen Hans Herters und Wilhelm Kleins unwidersprochen, die das Phänomen mit einer Hinwendung des hellenistischen Menschen zur Familie als Kompensation für den "Verlust der Polis" oder aber mit einer epochenspezifischen Tendenz zur Parodie (besonders bei den Darstellungen kindlicher Götter und Helden) begründeten. Aktuelle Ergebnisse der verschiedenen Altertumswissenschaften (Polisforschung, Archäologie der Votiv- und Sepulkralkunst, Villenforschung, Ägyptologie) fordern jedoch dringend eine Neuinterpretation der relevanten Texte der hellenistischen Literatur von philologischer Seite. Diese können nicht länger einseitig als Dokumente epochenspezifischer Sentimentalität, selbstironischer "Dekonstruktion" oder metapoetischen Sendungsbewußtseins gelesen werden. Eine besondere Betrachtung verdient die Gestalt des Kindgottes Eros, der bei Apollonios Rhodios ebenso wie in der Epigrammatik eine zentrale Rolle spielt.
Autor: Sabine Schlegelmilch
Sabine Schlegelmilch, Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Sabine Schlegelmilch
ISBN-13:: 9783110217650
ISBN: 3110217651
Erscheinungsjahr: 16.11.2009
Verlag: Gruyter, Walter de GmbH
Gewicht: 575g
Seiten: 311
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 238x164x23 mm, 24 Schwarz-Weiß- Abbildungen