Autor: Arthur Ward
ISBN-13: 9781783469352
Einband: Ebook
Seiten: 256
Sprache: Englisch
eBook Typ: Adobe Digital Editions
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
Systemvoraussetzungen
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Churchill's Secret Defence Army

Sie erhalten für diesen Artikel

Bücher Thöne Punkte: 23

 Ebook
Sofort lieferbar
By the spring of 1940, the phoney war suddenly became very real. In April Hitler's forces, invaded Norway and a month later began their assault on France and the Low Countries. The Anglo/French allies were routed. The British escaped to fight another day after evacuating the bulk of their armies at Dunkirk. When on 10 May Winston Churchill became Prime Minister he soon discovered that the nation's defenses were in a parlous state and a Nazi invasion was a very real possibility. By the end of the month, nearly a million British citizens had joined the Local Defense Volunteers, soon to become the Home Guard, of Dad's Army fame. Churchill, however, realized the Home Guard was initially of little more than PR value, an important morale booster. A more serious deterrent needed to be created if Hitler's panzer divisions and the full might of the blitzkrieg were to be thwarted. Consequently, to supplement the sorely ill-equipped regular forces (all of their tanks and most of their artillery had been abandoned in France) a new, British resistance force was required. The intentionally blandly named 'Auxiliary Units' might have been the answer. Formed in the Summer of 1940, in great secrecy, this force of 'stay behind' saboteurs and assassins was intended to cause havoc behind the German front line should the Wehrmacht gain a foothold in Britain. Their mission was to go to cover, hiding in underground bunkers for the first 14 days of invasion and then springing up, at nightfall, to gather intelligence, interrogate prisoners, destroying fuel and ammunition dumps as they went about their deadly business. Each Auxilier knew his life expectancy was short, a matter of weeks. He also knew he could not tell a soul about his activities, even his spouse. 'Dads Army' they were not. Following the publication of his 50th anniversary history of the Battle of Britain, A Nation Alone, written in association with the RAF Museum, Arthur Ward looked deeper into the story of the Invasion Summer of 1940 and enjoyed unique opportunities to interview those involved with Auxiliary Units at the very top and in the front line, as volunteers in a six-man cell.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

Schreiben Sie Ihre Meinung
und verdienen Sie sich 10 Bonuspunkte

> neue Rezension schreiben
 

Rezensionen

Autor: Arthur Ward
ISBN-13:: 9781783469352
ISBN: 1783469358
Verlag: Pen and Sword
Größe: 7173 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 256
Sprache: Englisch
Sonstiges: Ebook

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.