Autor: Robert Ellis
ISBN-13: 9781611476361
Einband: Ebook
Seiten: 288
Sprache: Englisch
eBook Typ: Adobe Digital Editions
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
Systemvoraussetzungen
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Ernst Toller and German Society

Fairleigh Dickinson University Press
Intellectuals as Leaders and Critics, 1914-1939

Sie erhalten für diesen Artikel

Bücher Thöne Punkte: 85

 Ebook
Sofort lieferbar
Contents
Chapter 1: Introduction
Chapter 2: The Intellectual as Critic
Chapter 3: "Wandering … ": The Prewar Years, 1889-1914
Chapter 4: The Attractions of Ideology: Expressionism and Activism
Chapter 5: Revolution of Love: Bavaria 1918-1919
Chapter 6: "A Gentle Apostle …": The Weimar Years
Chapter 7: The Critic as Exile
Chapter 8: Conclusion: What the Shadow Said
During the years of Weimar and the Third Reich, Toller was one of the more active of the "other Germany's" left-wing intellectuals. A leader of the Bavarian Soviet of 1919, he had in addition won the Kleist prize and was recognized as one of Germany's best playwrights. Indeed, during the years of the Weimar Republic, the popularity of his works was unquestioned. His first play, Die Wandlung, was soon sold out and required a second edition; his dramatic works and poems were translated into twenty-seven languages. During the 1920's it was said that he "dominated the German and Russian theatre" and that he was the "most spectacular personality in modern German literature." It was common for contemporaries to classify him as one of the foremost German writers of the Weimar era. During the 1930s, as an exile, he popularized to foreign audiences the idea of "the other Germany" and became a leading spokesman against Hitler.
However, it is Toller the social critic rather than Toller the dramatist with which thisbook is concerned, his ideas, his visions for Germany and Europe as transmitted in his works of fiction and prose. The book reflects on the responsibility an intellectual-critic has when writing about a democratic society (the Weimar Republic) that is unsuccessfully balancing between survival and annihilation. Toller was furthermore a Jewish intellectual. How did his religious traditions shape his views? He was also German and this raises a whole host of specifically Germanic patterns of looking at the world. He was also a left-wing intellectual and Toller is set in the broader context of left-wing intellectuals in Weimar and the Nazi era. A related reflection is to ask: so what? What difference did it make? How much of an influence do intellectuals have in the development of society? What is the relationship between intellectuals and their readers in a troubled society?
Autor: Robert Ellis
By Robert Ellis

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

Schreiben Sie Ihre Meinung
und verdienen Sie sich 10 Bonuspunkte

> neue Rezension schreiben
 

Rezensionen

Autor: Robert Ellis
ISBN-13:: 9781611476361
ISBN: 1611476364
Verlag: Fairleigh Dickinson University Press
Größe: 2099 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 288
Sprache: Englisch
Sonstiges: Ebook

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.