Autor: James O. Pawelski
ISBN-13: 9781611475296
Einband: Ebook
Seiten: 312
Sprache: Englisch
eBook Typ: Adobe Digital Editions
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
Systemvoraussetzungen
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

The Eudaimonic Turn

Fairleigh Dickinson University Press
Well-Being in Literary Studies

Sie erhalten für diesen Artikel

Bücher Thöne Punkte: 99

 Ebook
Sofort lieferbar
In much of the critical discourse of the seventies, eighties, and nineties, scholars employed suspicion in order to reveal a given text's complicity with various undesirable ideologies and/or psychopathologies. Construed as such, interpretive practice was often intended to demystify texts and authors by demonstrating in them the presence of false consciousness, bourgeois values, patriarchy, orientalism, heterosexism, imperialist attitudes, and/or various neuroses, complexes, and lacks. While it proved to be of vital importance in literary studies, suspicious hermeneutics often compelled scholars to interpret eudaimonia, or well-being variously conceived, in pathologized terms. At the end of the twentieth century, however, literary scholars began to see the limitations of suspicion, conceived primarily as the discernment of latent realities beneath manifest illusions. In the last decade, often termed the "post-theory era," there was a radical shift in focus, as scholars began to recognize the inapplicability of suspicion as a critical framework for discussions of eudaimonic experiences, seeking out several alternative forms of critique, most of which can be called, despite their differences, a hermeneutics of affirmation. In such alternative reading strategies scholars were able to explore configurations of eudaimonia, not by dismissing them as bad politics or psychopathology but in complex ways that have resulted in a new eudaimonic turn, a trans-disciplinary phenomenon that has also enriched several other disciplines. The Eudaimonic Turn builds on such work, offering a collection of essays intended to bolster the burgeoning critical framework in the fields of English, Comparative Literature, and Cultural Studies by stimulating discussions of well-being in the "post-theory" moment. The volume consists of several examinations of literary and theoretical configurations of the following determinants of human subjectivity and the role these play in facilitating well-being: values, race, ethics/morality, aesthetics, class, ideology, culture, economics, language, gender, spirituality, sexuality, nature, and the body. Many of the authors compelling refute negativity bias and pathologized interpretations of eudaimonic experiences or conceptual models as they appear in literary texts or critical theories. Some authors examine the eudaimonic outcomes of suffering, marginalization, hybridity, oppression, and/or tragedy, while others analyze the positive effects of positive affect. Still others analyze the aesthetic response and/or the reading process in inquiries into the role of language use and its impact on well-being, or they explore the complexities of strength, resilience, and other positive character traits in the face of struggle, suffering, and "othering."

Editiert von: James O. Pawelski, D. J. Moores
Edited by James O. Pawelski and D. J. Moores

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

Schreiben Sie Ihre Meinung
und verdienen Sie sich 10 Bonuspunkte

> neue Rezension schreiben
 

Rezensionen

Autor: James O. Pawelski
ISBN-13:: 9781611475296
ISBN: 1611475295
Verlag: Fairleigh Dickinson University Press
Größe: 2332 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 312
Sprache: Englisch
Sonstiges: Ebook

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.