Autor: St. Clair McKelway
ISBN-13: 9781608191239
Einband: Ebook
Seiten: 320
Sprache: Englisch
eBook Typ: Adobe Digital Editions
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
Systemvoraussetzungen
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Reporting at Wit's End

Tales from The New Yorker

Sie erhalten für diesen Artikel

Bücher Thöne Punkte: 23

 Ebook
Sofort lieferbar
17,95 € 11,99 € *
"Why does A. J. Liebling remain a vibrant role model for writers while the superb, prolific St. Clair McKelway has been sorely forgotten?" James Wolcott asked this question in a recent review of the Complete New Yorker on DVD. Anyone who has read a single paragraph of McKelway's work would struggle to provide an answer.
"Why does A. J. Liebling remain a vibrant role model for writers while the superb, prolific St. Clair McKelway has been sorely forgotten?" James Wolcott asked this question in a recent review of the Complete New Yorker on DVD. Anyone who has read a single paragraph of McKelway's work would struggle to provide an answer.His articles for the New Yorker were defined by their clean language and incomporable wit, by his love of New York's rough edges and his affection for the working man (whether that work was come by honestly or not). Like Joseph Mitchell and A. J. Liebling, McKelway combined the unflagging curiosity of a great reporter with the narrative flair of a master storyteller. William Shawn, the magazine's long-time editor, described him as a writer with the "lightest of light touches." His style is so striking, Shawn went on to say, that "it was too odd to be imitated." The pieces collected here are drawn from two of McKelway's books--True Tales from the Annals of Crime and Rascality (1951) and The Big Little Man from Brooklyn (1969). His subjects are the small players who in their particulars defined life in New York during the 36 years McKelway wrote: the junkmen, boxing cornermen, counterfeiters, con artists, fire marshals, priests, and beat cops and detectives. The "rascals." An amazing portrait of a long forgotten New York by the reporter who helped establish and utterly defined New Yorker "fact writing," Untitled Collection is long overdue celebration of a truly gifted writer.
Autor: St. Clair McKelway
St. Clair McKelway came from a family of newspaper journalists and ministers. Born in 1905, in Charlotte, NC, he grew up in Washington, DC, and worked his first job as an office boy at the old Washington Times-Herald. He went on to report and edit for the New York World, the New York Herald Tribune, and the Chicago Tribune. He eventually became a staff writer at the New Yorker, where he wrote for thirty years, and its managing editor from 1936-1939. He married five times, each of the marriages ending in divorce, and died in 1980 at the age of 74.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

Schreiben Sie Ihre Meinung
und verdienen Sie sich 10 Bonuspunkte

> neue Rezension schreiben
 

Rezensionen

Autor: St. Clair McKelway
ISBN-13:: 9781608191239
ISBN: 1608191230
Verlag: Bloomsbury Publishing Inc
Größe: 1186 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 320
Sprache: Englisch
Auflage 10001, 1. Auflage
Sonstiges: Ebook, 210x156x mm

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.