Autor: David C. A. Hillman
ISBN-13: 9781579511852
Einband: EPUB
Seiten: 160
Sprache: Englisch
eBook Typ: Adobe Digital Editions
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
Systemvoraussetzungen
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Hermaphrodites, Gynomorphs and Jesus

Ronin Publishing
She-Male Gods and the Roots of Christianity

Sie erhalten für diesen Artikel

Bücher Thöne Punkte: 32

 EPUB
Sofort lieferbar
The first western god was both male and female. All of western religion springs from the veneration of a bi-gender entity, known to the ancient world as the Gynomorph. The worship of hermaphroditic gods like the Gynomorph surfaces in ancient pagan cults as well as early Christianity.
The celebration of female gods with penises impacted the development of western culture. Veneration of the Gynomorph is the basis for modern western law courts. The founders of democracy worshipped similar female divinities who possessed penises. Ritual sodomy as a means of celebrating hermaphroditic gods directly promoted the birth of western democracy. In fact, ancient priestesses responsible for guiding the worship of hermaphroditic goddesses laid the very foundations for democracy, science and philosophy.

The oldest western pharmaceuticals were sex drugs used in religious initiations in celebration of the Gynomorph. Snake venoms used in cultic sex rituals were immensely popular in both Greece and Rome. In addition, abortion-inducing drugs promoted the first scientific investigations. Classical civilization relied heavily upon the use of cannabis, opiates, and hallucinogens, which were mixed with sexual stimulants. Greco-Roman witches, who served a prominent hermaphroditic goddess, Hecate, were among the earliest western scientists and naturalists.

Devotees of gynomorphic divinities were the first westerners to promote the religious practice known as necromancy. The first "baptists” were cross-dressing necromancers, who celebrated the Gynomorph. Eunuchs who served the same goddess were chemically castrated with scorpion venom. Ancient pre-Christian oracles declared that the messiah must be a hermaphrodite. Christianity tried to assimilate and employ the use of necromancy. The earliest Christians used designer sex drugs in their rituals in order to venerate a messiah given gynomorphic status by church bishops.
Autor: David C. A. Hillman
Dr. David C. A. Hillman is author of The Chemical Muse: Drug Use and the Roots of Western Civilization (St. Martin's, 2008), and Original Sin: Ritual Child Rape and the Church (Ronin, 2012). He earned his Ph.D. in classics from the University of Wisconsin-Madison, and an M.A. in classics and M.S. in bacteriology. He has given interviews to NPR's To the Best of Our Knowledge, Reason Magazine, and numerous other radio and print media. The London Times called his research "The last wild frontier of Classics,” and his first publication stirred a fee speech debate at the university where he wrote his dissertation.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

Schreiben Sie Ihre Meinung
und verdienen Sie sich 10 Bonuspunkte

> neue Rezension schreiben
 

Rezensionen

Autor: David C. A. Hillman
ISBN-13:: 9781579511852
ISBN: 1579511856
Verlag: Ronin Publishing
Größe: 2803 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 160
Sprache: Englisch
Sonstiges: Ebook

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.