Autor: Khaled A. Beydoun
ISBN-13: 9780520970007
Einband: Ebook
Seiten: 264
Sprache: Englisch
eBook Typ: Adobe Digital Editions
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
Systemvoraussetzungen
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

American Islamophobia

University of California Press
Understanding the Roots and Rise of Fear

Sie erhalten für diesen Artikel

Bücher Thöne Punkte: 54

 Ebook
Sofort lieferbar
Acknowledgments Introduction: Crossroads and Intersections 1. What Is Islamophobia? 2. The Roots of Modern Islamophobia 3. A Reoriented "Clash of Civilizations" 4. War on Terror, War on Muslims 5. A "Radical" or Imagined Threat? 6. Between Anti-Black Racism and Islamophobia 7. The Fire Next Time Epilogue: Homecomings and Goings Notes Index About the Author
"I remember the four words that repeatedly scrolled across my mind after the first plane crashed into the World Trade Center in New York City. 'Please don't be Muslims, please don't be Muslims.' The four words I whispered to myself on 9/11 reverberated through the mind of every Muslim American that day and every day after.… Our fear, and the collective breath or brace for the hateful backlash that ensued, symbolize the existential tightrope that defines Muslim American identity today." The term "Islamophobia" may be fairly new, but irrational fear and hatred of Islam and Muslims is anything but. Though many speak of Islamophobia's roots in racism, have we considered how anti-Muslim rhetoric is rooted in our legal system? Using his unique lens as a critical race theorist and law professor, Khaled A. Beydoun captures the many ways in which law, policy, and official state rhetoric have fueled the frightening resurgence of Islamophobia in the United States. Beydoun charts its long and terrible history, from the plight of enslaved African Muslims in the antebellum South and the laws prohibiting Muslim immigrants from becoming citizens to the ways the war on terror assigns blame for any terrorist act to Islam and the myriad trials Muslim Americans face in the Trump era. He passionately argues that by failing to frame Islamophobia as a system of bigotry endorsed and emboldened by law and carried out by government actors, U.S. society ignores the injury it inflicts on both Muslims and non-Muslims. Through the stories of Muslim Americans who have experienced Islamophobia across various racial, ethnic, and socioeconomic lines, Beydoun shares how U.S. laws shatter lives, whether directly or inadvertently. And with an eye toward benefiting society as a whole, he recommends ways for Muslim Americans and their allies to build coalitions with other groups. Like no book before it, American Islamophobia offers a robust and genuine portrait of Muslim America then and now.
Autor: Khaled A. Beydoun
Khaled A. Beydoun is Associate Professor of Law at the University of Detroit Mercy School of Law and Senior Affiliated Faculty at the University of California-Berkeley Islamophobia Research and Documentation Project. A critical race theorist, he examines Islamophobia, the war on terror, and the salience of race and racism in American law. His scholarship has appeared in top law journals, including the California Law Review, Columbia Law Review, and Harvard Civil Rights-Civil Liberties Law Review. In addition, he is an active public intellectual and advocate whose commentary has been featured in the New York Times and Washington Post as well as on the BBC, Al Jazeera English, ESPN, and more. He is a native of Detroit and has been named the 2017 American-Arab Anti-Discrimination Committee Advocate of the Year and the Arab American Association of New York's 2017 Community Champion of the Year.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

Schreiben Sie Ihre Meinung
und verdienen Sie sich 10 Bonuspunkte

> neue Rezension schreiben
 

Rezensionen

Autor: Khaled A. Beydoun
ISBN-13:: 9780520970007
ISBN: 0520970004
Verlag: University of California Press
Größe: 1842 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 264
Sprache: Englisch
Auflage 18001, 1. Auflage
Sonstiges: Ebook

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.