Autor: Johann Chapoutot
ISBN-13: 9780520966154
Einband: Ebook
Seiten: 520
Sprache: Englisch
eBook Typ: Adobe Digital Editions
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
Systemvoraussetzungen
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Greeks, Romans, Germans

University of California Press
How the Nazis Usurped Europe's Classical Past

Sie erhalten für diesen Artikel

Bücher Thöne Punkte: 60

 Ebook
Sofort lieferbar
INTRODUCTION

PART ONE. ANNEXING ANTIQUITY
1. ORIGIN MYTHS: EX SEPTENTRIONE LUX
2. A NORDIC MEDITERRANEAN: GREECE, ROME, AND THE NORTH, BETWEEN GERMAN COUSINS
3. MENS SANA: ANTIQUITY, THE HUMANITIES, AND GERMAN YOUTH

PART TWO. IMITATING ANTIQUITY
4. FROM STONE TO FLESH: THE BODY OF THE NEW ARYAN MAN BETWEEN AESTHETICS AND EUGENICS
5. THE RACIAL STATE AND TOTALITARIAN SOCIETY: PLATO AS PHILOSOPHER-KING, OR THE THIRD REICH AS SECOND SPARTA
6. FROM EMPIRE TO REICH: THE LESSONS OF ROMAN RULE AND CLASSICAL COLONIALISM

PART THREE. RELIVING ANTIQUITY
7. HISTORY AS RACIAL STRUGGLE: THE CLASH OF CIVILIZATIONS BETWEEN EAST AND WEST IN ANTIQUITY
8. VOLKSTOD OR RASSENSELBSTMORD: HOW CIVILIZATIONS DIE
9. THE CHOREOGRAPHY OF THE END: AESTHETICISM, NIHILISM, AND THE STAGING OF THE FINAL CATASTROPHE
CONCLUSION

NOTES
INDEX
Much has been written about the conditions that made possible Hitler's rise and the Nazi takeover of Germany, but when we tell the story of the National Socialist Party, should we not also speak of Julius Caesar and Pericles? Greeks, Romans, Germans argues that to fully understand the racist, violent end of the Nazi regime, we must examine its appropriation of the heroes and lessons of the ancient world. When Hitler told the assembled masses that they were a people with no past, he meant that they had no past following their humiliation in World War I of which to be proud. The Nazis' constant use of classical antiquity-in official speeches, film, state architecture, the press, and state-sponsored festivities-conferred on them the prestige and heritage of Greece and Rome that the modern German people so desperately needed. At the same time, the lessons of antiquity served as a warning: Greece and Rome fell because they were incapable of protecting the purity of their blood against mixing and infiltration. To regain their rightful place in the world, the Nazis had to make all-out war on Germany's enemies, within and without.
Autor: Johann Chapoutot
Johann Chapoutot is Professor at the Sorbonne, where he teaches contemporary history.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

Schreiben Sie Ihre Meinung
und verdienen Sie sich 10 Bonuspunkte

> neue Rezension schreiben
 

Rezensionen

Autor: Johann Chapoutot
ISBN-13:: 9780520966154
ISBN: 0520966155
Verlag: University of California Press
Größe: 1466 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 520
Sprache: Englisch
Auflage 16001, 1. Auflage
Sonstiges: Ebook

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.