• Coronavirus: Wir arbeiten weiter! Durch die schwierige Lage kann es auch bei uns zu Verzögerungen kommen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

Mittelalterliche Judenrechte: Norm und Anwendung im Magdeburger Rechtskreis (1250-1400). Quellen und

Mittelalterliche Judenrechte: Norm und Anwendung im Magdeburger Rechtskreis (1250-1400). Quellen und
35,60 € * 39,00 € * (9% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Erhältlich als:

Gebraucht - Gut Gut: ACHTUNG!! BITTE LESEN!! Unbenutztes MÄNGELEXEMPLAR mit äußeren Lagerspuren (z.B. Einband berieben, Ecken oder Buchkanten bestossen), daher mit einem Stempel MÄNGELEXEMPLAR am unteren Buchrand gekennzeichnet. Ansonsten vollständig und in gutem Zustand. Sofort versandfertig.
ISBN: 9783954626144
Autor: Jana Pacyna
Sprache: Deutsch
Einband/Bindung: Gebunden
Seitenzahl: 248
Erscheinungsjahr: 2016
Verlag: Mitteldeutscher Verlag
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Günstige Preise
  • Versandkostenfrei ab 20€
Beschreibung
Die in den Quellen eindeutig belegten Verfolgungen von Juden im Mittelalter ließen innerhalb älterer Forschungsarbeiten oftmals den Eindruck entstehen, Juden seien in dieser Zeit als das grundsätzlich Fremde und notwendigerweise Auszugrenzende wahrgenommen worden. Allerdings überliefern Quellen der kirchlichen, kaiserlichen und städtischen Judenrechte des 13. und 14. Jh. Auffassungen, nach denen Juden in den mehrheitlich christlich geprägten Gesellschaften Europas zwar als Angehörige einer anderen, gleichwohl aber zu 'tolerierenden' Religion existieren sollten. Wie die von christlichen Herrschaftsträgern erlassenen Judenrechte als Norm in einer weithin rechtlich zersplitterten Gesellschaft formuliert und in der Rechtspraxis angewandt wurden und ob sie inkludierende oder eher exkludierende Effekte beförderten, wird in der vorliegenden Dissertation anhand der Rechtsbücher und Schöffenspruchsammlungen des Sächsisch-Magdeburgischen Rechtskreises (13./14. Jh.) exemplarisch diskutiert. Die dabei feststellbare Annäherung jüdischer Sonderrechte an christliches Gemeinrecht kann als ein regionaler Inklusionsversuch gedeutet werden, der durch beginnende 'Territorialisierungsprozesse' im Heiligen Römischen Reich provoziert worden war.
Artikel-Nr.: INF2000249876
Weiterführende Links zu "Mittelalterliche Judenrechte: Norm und Anwendung im Magdeburger Rechtskreis (1250-1400). Quellen und"
Kunden kauften auch
Kunden haben sich ebenfalls angesehen
AKTUELL
Gesammelte Aufsätze zur jüdischen Geschichte.: Hrsg. und mit einem Nachwort versehen von Rolf Rieß. Gesammelte Aufsätze zur jüdischen Geschichte.:...
Ludwig Feuchtwanger
ab 20,60 € * 39,90 € *
Zuletzt angesehen