Eine andere Türkei; Literatur, Theater und Gesellschaft im Fokus einer Randeuropäerin ; Deutsch;

Eine andere Türkei; Literatur, Theater und Gesellschaft im Fokus einer Randeuropäerin ; Deutsch;
13,49 € * 29,90 € * (55% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Erhältlich als:

Gebraucht - Sehr gut Ungelesenes, vollständiges Exemplar; in sehr gutem Zustand mit leichten Lagerspuren, als Mängelexemplar gekennzeichnet
ISBN: 9783860998779
Autor: Zehra Ipsiroglu
Sprache: Deutsch
Einband/Bindung: Kartoniert
Seitenzahl: 312
Erscheinungsjahr: 2008
Verlag: Brandes & Apsel
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Günstige Preise
  • Versandkostenfrei ab 20€
Beschreibung
Kopftuchtragende Bäuerinnen, Menschenrechtsverletzungen, ein Leben bestimmt von Patriarchat und Religion - Eine andere Türkei richtet sich gegen diese Stereotypen, diese allzu einfachen Bilder des Fremden, des Anderen, gegen Schubladendenken. Es zeigt eine moderne, vielfältige türkische Kultur in der Türkei und in der Migration in Deutschland, die hierzulande wenig wahrgenommen wird. Aus der Perspektive einer »Randeuropäerin«, die seit vielen Jahren in Deutschland und der Türkei lebt, wirft die Autorin einen Blick auf beide Länder, die durch lange Jahre der Migration eng verbunden sind, sich aber trotzdem fremd geblieben sind. Zehra Ipsiroglu erzählt von einer modernen türkischen Kultur, deren Vielfalt wenig bekannt ist: von türkischen und deutsch-türkischen Schriftstellern und Theaterautoren und von den Erfahrungen mit und den Möglichkeiten von interkultureller Theaterarbeit in beiden Ländern. Denn gesellschaftliche Probleme werden in Literatur und Theater auf eine eigene Art verarbeitet. Die Essays aus zwanzig Jahren wissenschaftlicher und praktischer Theaterarbeit werden ergänzt durch kurze Geschichten. Eine andere Türkei richtet sich gegen allzu einfache Bilder des Fremden, des Anderen, gegen Schubladendenken und gibt einen Überblick über türkischdeutsche und deutsch-türkische Beziehungen in Literatur und Theater, der Anregungen für die interkulturelle Praxis geben kann. Die Autorin: Zehra Ipsiroglu, Prof. Dr., geboren in Istanbul, arbeitet als Hochschullehrerin, Dramaturgin, Theaterkritikerin und Schriftstellerin in der Türkei und in Deutschland. Seit 1998 Professorin für moderne türkische Literatur an der Universität Duisburg-Essen. Diverse Publikationen auf Deutsch und Türkisch. Ausgezeichnet für Beiträge zur Filmgeschichte, Literaturkritik, Theaterkritik und theaterwissenschaftliche Forschung sowie mit dem Orhan Kemal Preis für Das Nashornspiel (1997).
Artikel-Nr.: INF2000023916
Weiterführende Links zu "Eine andere Türkei; Literatur, Theater und Gesellschaft im Fokus einer Randeuropäerin ; Deutsch;"
Kunden kauften auch
Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Zuletzt angesehen