• Coronavirus: Wir arbeiten weiter! Durch die schwierige Lage kann es auch bei uns zu Verzögerungen kommen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

Demokratisierung der Umweltpolitik

Demokratisierung der Umweltpolitik
56,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Erhältlich als:

Neuware
ISBN: 9783789061158
Sprache: Deutsch
Einband/Bindung: Buch
Seitenzahl: 304
Erscheinungsjahr: 2000
Verlag: Nomos Verlagsges.MBH & Co
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Günstige Preise
  • Versandkostenfrei ab 20€
Beschreibung
Konflikte sind ein zentrales Merkmal der Umwelt- und Technologiepolitik. In den vergangenen Jahren ist eine Reihe von sogenannten diskursiven Verfahren entwickelt worden, um diese Konflikte zu bewältigen. Dazu zählen z.B. Mediation, Planungszellen, Konsenskonferenzen, deliberative Umfragen und Fokusgruppen (Diskussionsgruppen). Obwohl diese Verfahren als vielversprechende Ansätze zur Demokratisierung der Politikbereiche gelten, ist das Verständnis bei Bürgern und Politikern noch gering.Die Arbeit bietet einen umfassenden Überblick zur Theorie und Praxis von diskursiven Verfahren. Besonderes Gewicht wird auch auf die methodischen Fragen der Durchführung und Auswertung gelegt. Das Potential der Verfahren wird sowohl allgemein als auch im Rahmen einer Fallstudie zur Einführung ökonomischer Instrumente in der Energiepolitik (CO2-Abgabe, Energieabgabe, Energiezertifikate) diskutiert. Die Ergebnisse der Fallstudie deuten darauf hin, daß die neuen ökonomischen Instrumente durchaus auf Unterstützung stoßen. Die Entwicklung und Anwendung von diskursiven Verfahren steht erst am Anfang. Im letzten Kapitel macht der Verfasser deshalb interessante Vorschläge zur Weiterentwicklung der Verfahren.
Artikel-Nr.: 9783789061158
Weiterführende Links zu "Demokratisierung der Umweltpolitik"
Kunden kauften auch
Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Zuletzt angesehen