• Coronavirus: Wir arbeiten weiter! Durch die schwierige Lage kann es auch bei uns zu Verzögerungen kommen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

Die Rezeption des schweizerischen Zivilgesetzbuches in der Türkei

Die Rezeption des schweizerischen Zivilgesetzbuches in der Türkei
39,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Erhältlich als:

Neuware
ISBN: 9783769410181
Autor: Hülya Bandak
Sprache: Deutsch
Einband/Bindung: Taschenbuch
Seitenzahl: 143
Erscheinungsjahr: 2008
Verlag: Gieseking E.U.W. Gmbh
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Günstige Preise
  • Versandkostenfrei ab 20€
Beschreibung
Die Türkische Republik entschloss sich im Jahre 1926 im Rahmen der Modernisierung ihres Rechtssystems das schweizerische Zivilgesetzbuch im Gesamten zu übernehmen. Zu diesem Zeitpunkt erschien es als ein zügiger und geeigneter Weg, dem Land zu einem modernen und europäischen Zivilrecht zu verhelfen. Dieses Recht findet nunmehr seit über achtzig Jahren Anwendung. Die vorliegende rechtshistorische Untersuchung führt erstmalig in einem Gesamtwerk die wichtigsten Problemkreise im Rahmen der Rezeption des schweizerischen Zivilgesetzbuches in der Türkei zusammen. Eingebettet in den historischen Kontext werden Ursachen und Gründe dieser Entscheidung durchleuchtet und auch die technischen Schwierigkeiten im Hinblick auf die Übersetzung, Lücken aber auch bewussten Abweichungen dargestellt. Darüber hinaus wird der Fortbildungsprozess des übernommenen Rechts durch Gesetzgebung, Rechtsprechung und Rechtslehre gewürdigt und schließlich mit einer rechtssoziologischen Betrachtung des Rezeptionsproblems abgerundet.
Artikel-Nr.: 9783769410181
Weiterführende Links zu "Die Rezeption des schweizerischen Zivilgesetzbuches in der Türkei"
Kunden kauften auch
Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Zuletzt angesehen